Dec 9

“Licht aus!” oder “In Fünf Minuten Zum Reinen Gewissen”

Gestern wurde dazu aufgerufen, um 20Uhr das Licht für fünf Minuten auszuschalten. Genau, so hält man den angeblichen Klimawandel auf! Haben viele von euch mitgemacht?
Glücklicherweise blieb der Strom und es gab nur Spannungsschwankungen.
Ich selbst habe nicht mitgemacht. Warum? Schlicht und einfach, weil ich den Sinn des Ganzen nicht verstehe!
Klar, wenn man das Licht ausschaltet um dann gleich Energiesparlampen einzudrehen, ja dann wäre das schön. Aber einfach aus und wieder an? Was ist das im Gegensatz zu den vielen Stromfressern bei euch im Haushalt? Da sollte man eher mal ansetzen, als für ein paar Minuten sein verdammtes Licht auszumachen. So haben sicher noch einige alte Waschmaschinen, Trockner, Kühlschränke etc. DAS sind unnötige Stromfresser! Oder wie schaut es mit Standby-Betrieb von Geräten aus? Wieviel heizt ihr? Gut gedämmt? Lässt du das Wasser beim Zähneputzen laufen? Duschst du gerne lange? Solche Sachen, die das tägliche Leben betreffen, sollte man eher mal überdenken als an einem Samstagabend für sein gutes Gewissen und weil irgendwer dazu aufruft sein Licht auszumachen. Da kommen ja einige nicht einmal selbst drauf und brauchen Aufrufe von Google, ProSieben etc. Schade, dass man denken lassen muss, oder?
Natürlich kann man nun sagen, dass mir das alles wohl sowas von egal ist oder was weiß ich. Nein ist es nicht. Aber ich halte solche Aktionen für sehr sinnbefreit.
Und nun ready to rumble.

No comments

No Comments

Leave a comment